Mitteilungen / Ad-Hoc Mitteilungen

Bio-Gate AG beschließt und platziert Barkapitalerhöhung

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (Marktmissbrauchsverordnung) Veröffentlicht am 19.10.2017, 17.56 MESZ Bio-Gate AG beschließt und platziert Barkapitalerhöhung Nürnberg, 19. Oktober 2017 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981) wird das Grundkapital der Gesellschaft aus genehmigtem Kapital und unter Ausschluss des Bezugsrechts für die Altaktionäre erhöhen. Die neuen Aktien werden vollständig von zwei Fonds der französischen Investmentgesellschaft ALTO INVEST SA gezeichnet. Der Mittelerlös soll ausschließlich der Finanzierung des geplanten Wachstums dienen. Der Vorstand der Bio-Gate AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 5.443.157,00 Euro um 544.315,00 Euro auf 5.987.472,00 Euro durch Ausgabe von 544.315 neuen Aktien zu erhöhen. Das Bezugsrecht für Altaktionäre ist ausgeschlossen worden. Die neuen Aktien werden zu einem Ausgabepreis von 2,85 Euro je Aktie im Rahmen einer Privatplatzierung platziert. Ende der Ad-hoc-Mitteilung Ad-hoc Mitteilung als PDF Kontakt: WMP Finanzkommunikation GmbH Christian Dose / Volker Siegert Tel: 069 / 57 70 300 – 0 presse@bio-gate.de Bio-Gate AG Neumeyerstr. 28-34 D-90411 Nürnberg www.bio-gate.de Über Bio-Gate: Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz zu versehen: das Veredeln von Materialien, das Beschichten von Oberflächen sowie das Testen von Materialien und Werkstoffen hinsichtlich ihrer antimikrobiellen oder antiadhäsiven Eigenschaften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg deckt als Systemanbieter die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über...

Bio-Gate bestätigt Umsatz- und Ergebnisziel für 2017

Bio-Gate bestätigt Umsatz- und Ergebnisziel für 2017 •    Umsatz liegt durch Projektverschiebungen im ersten Halbjahr bei  1,85 Mio. Euro •    Joint Venture VetInnovations operativ gestartet •    Auf Jahressicht deutliche Steigerung von Umsatz und Ergebnis erwartet Nürnberg, 29. September 2017 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, bestätigt ihr Umsatz- und Ergebnisziel für das Gesamtjahr. Danach soll der Umsatz gegenüber dem Vorjahr deutlich wachsen. Zudem ist erstmals seit dem Börsengang 2006 ein positiver Jahresüberschuss geplant. Aufgrund von Projektverschiebungen liegt der Umsatz nach dem ersten Halbjahr 2017 allerdings hinter dem Vorjahr zurück und erreicht 1.848 TEUR (Vj. 2.050). Der größte Umsatzanteil entfiel wie im Vorjahr auf das Kosmetikgeschäft. Die Nachfrage in den strategischen Zielmärkten Veterinär, Wundbehandlung und Wundpflege sowie bei der Veredelung von Konsum- und Industriegütern ist weiterhin hoch. Wichtiger Meilenstein im ersten Halbjahr 2017 war der Marktstart des Joint Ventures VetInnovations, das gemeinsam mit dem Labordienstleister Laboklin gegründet wurde. Im Zentrum stehen die Entwicklung und der Vertrieb einer umfassenden Produktpalette für die Haut-, Ohr- und Wundpflege bei Tieren.   Finanziell weiterhin gut aufgestellt Die finanzielle Entwicklung im ersten Halbjahr 2017 ist von der Verschiebung einiger Projekte geprägt, die teilweise bereits wieder aufgeholt wurde. Der Umsatz lag mit 1.848 TEUR (Vj. 2.050) unter dem Vorjahreszeitraum. Auch das Konzernergebnis bleibt zum 30. Juni 2017 mit -193 TEUR noch hinter dem Vorjahr (Vj. 70) zurück. Das EBITDA betrug -81 TEUR (Vj. 245) und das EBIT -198 TEUR (Vj. 93). Das Konzernergebnis lag mit -193 TEUR (Vj. 70) noch im negativen Bereich, soll aber auf Jahressicht deutlich positiv ausfallen. Das Ergebnis je Aktie...

Bio-Gate AG gewinnt Förderprojekt für antimikrobielle HyProtect-Beschichtungen von Revisions-Hüftendoprothesen

Bio-Gate AG gewinnt Förderprojekt für antimikrobielle HyProtect-Beschichtungen von Revisions-Hüftendoprothesen Kooperation mit der Peter Brehm GmbH und dem Universitätsklinikum Ulm Nürnberg, 1. August 2017 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat ein weiteres Förderprojekt gewonnen. Gemeinsam mit dem mittelständischen Medizintechnik-Unternehmen Peter Brehm GmbH in Weisendorf/Bayern und dem Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik am Zentrum für Traumaforschung Ulm (ZTF) des Universitätsklinikums Ulm wird die Anwendung der antimikrobiellen Beschichtung HyProtect™ von Bio-Gate auf künstlichen Implantaten in einer präklinischen Tierstudie untersucht. Der Fokus des Projekts richtet sich auf Revisions-Hüftendoprothesen. Diese werden gebraucht, wenn eine erste Gelenkprothese ersetzt werden muss, zum Beispiel nach einer Lockerung oder Infektion. Die HyProtect™-Beschichtung von Bio-Gate kann dabei helfen, die Besiedelung der Prothesenoberfläche mit Bakterien zu verringern, um so potentiellen Reinfektionen vorzubeugen. In der Tiermedizin wird sie bereits seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Das Wirtschaftsministerium des Freistaats Bayern fördert die Zusammenarbeit der drei Partner mit einem sechsstelligen Betrag. Durch die Kooperation mit einem der Marktführer in diesem Segment, der Peter Brehm GmbH, und dem renommierten Universitätsklinikum Ulm erwartet die Bio-Gate AG eine beschleunigte Markterschließung für ihre HyProtect™-Beschichtung. Das Projekt läuft bis 2019. Ziel ist es, bis dahin in einer Tierstudie zu zeigen, dass Implantate mit HyProtect™-Beschichtung unter mechanischer Last ohne Einschränkungen einwachsen. Außerdem sollen die aufbereiteten Daten bei der Zulassung der Revisions-Hüftendoprothesen verwendet werden. Nach erfolgter Zulassung sollen die Produkte der Peter Brehm GmbH mit der HyProtect™-Beschichtung von Bio-Gate angeboten werden. „Durch dieses Projekt können wir weitere Produkte im Bereich Endoprothetik mit unserer HyProtect™-Beschichtung ausstatten und durch die Zusammenarbeit mit renommierten Partnern unser Netzwerk weiter ausbauen“, sagt...

Bio-Gate AG stärkt Vertrieb und erweitert Vorstand

Bio-Gate AG stärkt Vertrieb und erweitert Vorstand Neue Strukturen reflektieren starkes Wachstum des Unternehmens Nürnberg, 30. Mai 2017 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, baut nach dem starken Unternehmenswachstum der vergangenen beiden Jahre ihren Vertrieb aus und verstärkt den Vorstand für die zukünftigen Aufgaben. Mit Wirkung zum 1. Juni 2017 wird Thomas Konradt (43) in den Vorstand berufen. Er war seit 2002 bei der Bio-Gate Tochtergesellschaft Quality Labs tätig und dort zuletzt Geschäftsführer, bevor er im Jahr 2013 zur Bio-Gate AG wechselte. Dort ist er für den Bereich Business Development verantwortlich, seit 2016 hat er Prokura. Im Vorstand wird er weiterhin für Business Development zuständig sein. „Thomas Konradt hat die Entwicklung von Bio-Gate in den vergangenen Jahren erfolgreich mitgestaltet. Als Vorstand wird er die Entwicklung des Unternehmens an verantwortlicher Stelle weiter vorantreiben. Mit dem geplanten Wechsel von Karl Richter in den Aufsichtsrat nach der Hauptversammlung ist der Vorstand der Bio-Gate AG damit weiterhin schlank aufgestellt und gleichzeitig mit zwei exzellenten Kräften besetzt“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Knud Klingler. Frau Gabriela Erichsen (38) wird ebenfalls ab 1. Juni 2017 als Director Sales & Marketing den Vertrieb im Veterinärgeschäft verantworten. Sie ist Tierärztin und verfügt über langjährige Vertriebserfahrung, unter anderem bei einem großen Anbieter für Tiernahrung und einem mittelständischen Unternehmen aus dem Bereich Veterinärmedizin. Bereits seit Ende 2016 ist Dr. Jan Rosenlicht (55) bei der Bio-Gate als Director Sales & Marketing für den Dermatologischen Bereich sowie den Wund-Bereich tätig. Er hat sowohl in der Pharmabranche als auch in der Kosmetik- und Medizinindustrie Führungspositionen im Vertrieb bekleidet.   Pressemitteilung als Mitteilung...

Bio-Gate AG vor Veränderung in Aufsichtsrat und Vorstand

Ad-hoc-Meldung gemäß Artikel 17 MAR vom 2. Mai 2017, 15.07 Uhr MESZ Bio-Gate AG vor Veränderung in Aufsichtsrat und Vorstand Nürnberg, 2. Mai 2017 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, bereitet einen Wechsel an der Führungsspitze vor. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Knud Klingler, plant sein Aufsichtsratsmandat aus persönlichen Gründen mit Wirkung zum Ende der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung niederzulegen. Der Vorstand und der Aufsichtsrat haben sich verständigt, dass der bisherige CEO und Vorstand Karl Richter aus dem Vorstand ausscheidet und sich zur Wahl in den Aufsichtsrat im Rahmen der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung stellen wird. In diesem Fall ist beabsichtigt, dass Herr Richter das Mandat als Vorsitzender des Aufsichtsrats übernehmen soll. Der bisherige CFO und Vorstand Marc Lloret-Grau übernimmt die CEO-Position im Vorstand. Nach sieben Jahren als Vorstand wird Karl Richter auch zukünftig der Bio-Gate AG zur Verfügung stehen. Ebenso wird er als Ankeraktionär dem Unternehmen verbunden bleiben. Den Ausbau des Kunden- und Partnernetzwerks will er in seiner neuen Funktion mit vorantreiben. Damit sind die Voraussetzungen für einen nahtlosen Übergang und eine Kontinuität in der Unternehmensführung und der Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern geschaffen. Karl Richter hat die Bio-Gate AG in die Profitabilität geführt und zahlreiche nachhaltige Kundenprojekte initiiert und aufgebaut. Dr. Knud Klingler wird die Bio-Gate AG ebenfalls als Ankeraktionär nachhaltig begleiten. Bio-Gate AG Der Vorstand   Ad-hoc Mitteilung als PDF Kontakt: WMP Finanzkommunikation GmbH Volker Siegert Tel: 069 / 57 70 300 – 0 presse@bio-gate.de Bio-Gate AG Neumeyerstr. 28-34 D-90411 Nürnberg www.bio-gate.de Über Bio-Gate: Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen...

Bio-Gate AG verzeichnet 2016 Wachstumssprung und erzielt positives EBIT

Bio-Gate AG verzeichnet 2016 Wachstumssprung und erzielt positives EBIT •    Ziele für 2016 vollumfänglich erreicht •    Umsatz 2016 steigt um mehr als 20 Prozent •    EBITDA und EBIT positiv •    2017 weiteres Wachstum und positives Konzernergebnis erwartet Nürnberg, 27. April 2017 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat im Geschäftsjahr 2016 von einer dynamischen Geschäftsentwicklung profitiert und ihre Finanzziele erreicht. Der Umsatz legte um mehr als 20 Prozent zu, während das EBITDA wie angekündigt positiv ausfiel. Für das neue Geschäftsjahr ist die Gesellschaft ebenfalls zuversichtlich gestimmt. Karl Richter, CEO der Bio-Gate AG: „Die Bio-Gate AG hat im Geschäftsjahr 2016 in allen Segmenten Zuwächse erzielt und die Finanzziele erneut vollumfänglich erreicht. Wir verzeichneten eine steigende Umsatzentwicklung und erreichten auch dank des entfallenen Minderheitenanteils ein nahezu ausgeglichenes Konzernergebnis. Maßgeblich für diese erfreuliche Entwicklung war das starke Geschäft in unseren strategischen Zielmärkten Veterinär, Wundbehandlung und Wundpflege sowie bei der Veredelung von Konsum- und Industriegütern. Außerdem profitierten wir von gestiegenen Verkäufen bei Fertigprodukten für Kosmetik und Pflege. Den höchsten Umsatzbeitrag lieferte wiederum das Kosmetikgeschäft. Nach der starken Entwicklung 2016 sind wir für das neue Geschäftsjahr 2017 sehr optimistisch gestimmt.“ Starke Geschäftsentwicklung 2016 Bio-Gate steigerte im Geschäftsjahr 2016 den Umsatz um mehr als 20 Prozent auf 3.746 TEUR (Vorjahr: 3.081). Dabei profitierte die Gesellschaft von der starken Nachfrage in allen Zielmärkten. Infolge der stark gestiegenen Nachfrage und des deutlichen Umsatzanstiegs erreichte Bio-Gate auf operativer Ebene ein positives Ergebnis: Das EBITDA verbesserte sich um 521 TEUR auf 301 TEUR (Vj.: -220). Die Abschreibungen auf das Anlagevermögen gingen auf 282 TEUR (Vj.: 331 TEUR)...

Bio-Gate AG gründet Joint Venture und bestätigt Prognose für 2016

Bio-Gate AG gründet Joint Venture und bestätigt Prognose für 2016 •    Zusammenarbeit im strategischen Zielmarkt Veterinär •    Ausbau des Geschäfts mit Tierpflegeprodukten auf Basis von MicroSilver BGTM im deutschsprachigen Raum •    Bio-Gate erhält Mehrheit an neuer Gesellschaft •    Prognose für 2016 wird vollumfänglich erreicht Nürnberg, 14. Dezember 2016 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat zusammen mit der LABOKLIN GmbH & Co. KG, Bad Kissingen, ein Joint Venture zum Ausbau des Geschäfts mit Tierpflegeprodukten auf Basis von MicroSilver BGTM gegründet. Das gemeinsame Unternehmen, an dem Bio-Gate die Mehrheit halten wird, soll operativ im Januar 2017 starten. Mit dem Joint Venture will Bio-Gate das bereits erfolgreiche Geschäft mit Tierpflegeprodukten auch in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland weiter ausbauen. Partner hierfür ist der etablierte und namhafte Labordienstleister LABOKLIN, der für mehr als 12.000 Kunden aus der Veterinärmedizin – darunter eine Vielzahl von Tierkliniken – Laboranalytik, Beratung und Service anbietet. LABOKLIN bringt seine hohe Expertise aus dem Veterinärmarkt in das gemeinsame Unternehmen ein, wovon Bio-Gate bei der Produktentwicklung und beim Marketing von Tierpflegeprodukten mit MicroSilver BGTM profitieren wird. Karl Richter, CEO der Bio-Gate AG: „Bio-Gate besitzt eine hohe Kompetenz bei der Entwicklung von Pflegeprodukten für den Veterinärmarkt. Zusammen mit unseren Partnern haben wir bereits mehrere Produkte hierfür entwickelt und bis zur Marktreife gebracht. Durch die Zusammenarbeit mit LABOKLIN ergibt sich eine Reihe von Synergien, die wir gemeinsam nutzen möchten. So verfügt unser Partner über großes Know-how und langjährige Erfahrung im Veterinärmarkt, was insbesondere für die Produkte, die helfen sollen Antibiotika-sparend zu arbeiten, wichtig ist. Außerdem besitzt er mit seinen umfangreichen...

Bio-Gate erreicht im ersten Halbjahr 2016 die Gewinnzone und bestätigt den positiven Ausblick

Bio-Gate erreicht im ersten Halbjahr 2016 die Gewinnzone und bestätigt den positiven Ausblick •    Umsatz steigt im Halbjahr 2016 auf über 2,0 Mio. Euro •    Konzernergebnis nach sechs Monaten positiv •    Vertragsverlängerung mit VetBiotek bis 2022 •    Prognose für 2016 bestätigt Nürnberg, 21. September 2016 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat im ersten Halbjahr 2016 ein deutliches Wachstum erzielt. Der Umsatz stieg um fast 30 Prozent auf über 2,0 Millionen Euro und das EBITDA war mit gut 0,2 Millionen Euro positiv. Das Konzernergebnis verbesserte sich ebenfalls spürbar um fast 0,5 Millionen Euro und lag mit rund 0,1 Mio. Euro im Plus. Maßgeblich durch diese Entwicklung stieg der operative Cashflow deutlich auf über 0,1 Mio. Euro. Dabei profitierte Bio-Gate von der anhaltend starken Nachfrage im Kosmetikgeschäft und in den strategischen Zielmärkten Veterinär, Wundbehandlung und Wundpflege sowie dem Konsum- und Industriegütergeschäft. Den größten Umsatzbeitrag lieferte erneut das Kosmetikgeschäft der Tochtergesellschaft BioEpiderm. Im Geschäft mit Konsum- und Industrieprodukten standen Projekte zur Reduzierung von Keimen in hygienesensitiven Bereichen im Fokus, wie beispielsweise Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen oder Seniorenwohnheime. In der Humanmedizin hat die Gesellschaft interessante Folgeaufträge bei erfolgreich abgeschlossenen Projekten erhalten. Die insgesamt positive operative Entwicklung spiegelte sich spürbar in den Finanzkennzahlen wider. Profitables Umsatzwachstum im ersten Halbjahr Die Bio-Gate AG verzeichnete im ersten Halbjahr 2016 einen Umsatzanstieg um fast 30 Prozent auf über 2,0 Mio. Euro (Vj.: 1,6 Mio. Euro). Das EBITDA verbesserte sich ebenfalls deutlich auf mehr als 0,2 Mio. Euro (Vj.: -0,1 Mio. Euro) und lag damit bereits zum Halbjahr im Plus. Das Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT)...

Bio-Gate AG schließt Barkapitalerhöhung erfolgreich ab

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (Marktmissbrauchsverordnung) •    Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts •    Liquide Mittel dienen der Wachstumsfinanzierung Nürnberg, 01. August 2016 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981) hat eine Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts platziert. Der Gesellschaft fließen damit rund 0,69 Mio. Euro zu. Bio-Gate hat hierbei von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 9. Juni 2016 Gebrauch gemacht, das Grundkapital um bis zu 10 Prozent unter Ausschluss des Bezugsrechts zu erhöhen. Insgesamt wurden 494.832 neue Aktien zu einem Preis von 1,40 Euro je Aktie im Rahmen einer Privatplatzierung an Ankeraktionäre begeben. Der Bruttoemissionserlös beträgt rund 0,69 Mio. Euro. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich im Zuge der Kapitalmaßnahme um 494.832 Euro auf 5.443.157 Euro. Die Transaktion wurde von der Dero Bank begleitet. Die liquiden Mittel dienen ausschließlich der Finanzierung des geplanten Wachstums. Ad-hoc-Mitteilung als PDF Kontakt: Cortent Kommunikation AG Gerd Rückel Tel: 069 / 57 70 300 – 0 presse@bio-gate.de Bio-Gate AG Neumeyerstr. 28-34 D-90411 Nürnberg www.bio-gate.de Über Bio-Gate: Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz zu versehen: das Veredeln von Materialien, das Beschichten von Oberflächen sowie das Testen von Materialien und Werkstoffen hinsichtlich ihrer antimikrobiellen oder antiadhäsiven Eigenschaften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg deckt als Systemanbieter die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die...

Bio-Gate AG beschließt Barkapitalerhöhung

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (Marktmissbrauchsverordnung) •    Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts •    Liquide Mittel zur Finanzierung des geplanten Wachstums Nürnberg, 28. Juli 2016 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981) möchte das Grundkapital der Gesellschaft aus genehmigtem Kapital und unter Ausschluss des Bezugsrechts für die Altaktionäre erhöhen. Die liquiden Mittel sollen ausschließlich der Finanzierung des geplanten Wachstums dienen. Der Vorstand der Bio-Gate AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 4.948.325,00 Euro um bis zu 494.832,00 Euro auf bis zu 5.443.157,00 Euro durch Ausgabe von bis zu 494.832 neuen Aktien zu erhöhen. Das Bezugsrecht für Altaktionäre wird ausgeschlossen. Die neuen Aktien sollen zu einem Ausgabepreis von 1,40 Euro je Aktie im Rahmen einer Privatplatzierung an Ankeraktionäre platziert werden. Die Transaktion wird von der Dero Bank begleitet. Ad-hoc-Mitteilung als PDF Kontakt: Cortent Kommunikation AG Gerd Rückel Tel: 069 / 57 70 300 – 0 presse@bio-gate.de Bio-Gate AG Neumeyerstr. 28-34 D-90411 Nürnberg www.bio-gate.de Über Bio-Gate: Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz zu versehen: das Veredeln von Materialien, das Beschichten von Oberflächen sowie das Testen von Materialien und Werkstoffen hinsichtlich ihrer antimikrobiellen oder antiadhäsiven Eigenschaften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg deckt als Systemanbieter die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Zulassung...

Bio-Gate wächst im Geschäftsjahr 2015 deutlich und gibt positiven Ausblick

•    Umsatz steigt im Geschäftsjahr 2015 auf fast 3,1 Mio. Euro •    Fehlbetrag mehr als halbiert – alle Finanzziele erreicht •    Geschäft mit Kosmetik- und Pflegeprodukten wächst stark •    Weiteres Wachstum und operativer Gewinn für 2016 erwartet Nürnberg, 25. April 2016 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat im Geschäftsjahr 2015 von einer starken Nachfrage für ihre Anwendungen profitiert und das Produktportfolio weiterentwickelt. Der Umsatz stieg um mehr als 40 Prozent auf fast 3,1 Mio. Euro. Der Konzernjahresfehlbetrag wurde mehr als halbiert und lag bei rund     -0,7 Mio. Euro.   Größter Umsatzträger war erneut das Geschäft mit Kosmetik- und Pflegeprodukten der Tochtergesellschaft BioEpiderm. Außerdem wurden besonders in den strategischen Zielmärkten Veterinär, Wundbehandlung und Wundpflege sowie bei der Veredelung von Konsum- und Industriegütern große Fortschritte erzielt. Auf der Basis erfolgreich abgeschlossener Projekte gewann Bio-Gate lukrative Folgeaufträge. Außerdem gelang es, vorhandene Technologien auf angrenzende Geschäftsbereiche zu übertragen und vielversprechende Projekte bei neuen und bestehenden Kunden zu starten. Die positive operative Entwicklung spiegelte sich spürbar in den Finanzkennzahlen wider.   Umsätze gesteigert – Kosten gesenkt – Fehlbetrag mehr als halbiert Im Berichtsjahr 2015 stieg der Konzernumsatz um 43,6 Prozent auf 3,1 Mio. Euro (Vorjahr: 2,1 Mio. Euro). Maßgeblich für diese positive Entwicklung waren vor allem gestiegene Verkäufe im Bereich Kosmetik und Pflege sowie starke Zuwächse im Veterinärgeschäft. Gleichzeitig reduzierte die Gesellschaft konzernweit die Kosten. Das operative Ergebnis (EBITDA) verbesserte sich um fast 78 Prozent auf rund -0,2 Mio. Euro (Vj.: -1,0 Mio. Euro). Der Konzernjahresfehlbetrag reduzierte sich um mehr als die Hälfte auf -0,7 Mio. Euro (Vj.: -1,5 Mio. Euro)....

Bio-Gate übernimmt Tochtergesellschaft BioEpiderm vollständig

•    BioEpiderm GmbH wird 100-Prozent-Tochter •    Erwerb der Minderheitsanteile durch Sachkapitalerhöhung •    Größere Chancen im Markt für Kosmetik und Naturkosmetik Nürnberg, 20. April 2016 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung die noch ausstehenden 30 Prozent an der Tochtergesellschaft BioEpiderm GmbH erworben.   Der Vorstand der Bio-Gate AG machte hierbei von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 20. Mai 2015 Gebrauch, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Grundkapital der Gesellschaft gegen Bar- oder Sacheinlagen zu erhöhen. Das Bezugsrecht für die Altaktionäre wurde gemäß der Ermächtigung für Kapitalerhöhungen gegen Sacheinlage zur Gewährung von Aktien zum Zwecke des Erwerbs von Unternehmen, Unternehmensteilen oder von Beteiligungen an Unternehmen ausgeschlossen. Insgesamt wurden für den Anteilserwerb 214.285 neue Aktien ausgegeben. Das Grundkapital der Bio-Gate AG erhöht sich im Zuge der Sachkapitalerhöhung um 214.285,00 Euro auf 4.948.325,00 Euro. Die Einbringung der Anteile der BioEpiderm GmbH in die Bio-Gate AG erfolgt mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar 2016. Durch den nun vollzogenen Erwerb will das Management noch stärker vom wachsenden Markt für Kosmetik sowie Naturkosmetik partizipieren. Produktentwicklungen und die geplante Erweiterung der Wertschöpfungskette können durch die entfallenden Abstimmungsprozesse mit den bisherigen Minderheitsgesellschaftern zukünftig noch effizienter umgesetzt werden. Hinweis: Der Geschäftsbericht 2015 der Bio-Gate AG wird wie angekündigt noch im April 2016 veröffentlicht.   Pressemitteilung als PDF Kontakt: Cortent Kommunikation AG Gerd Rückel Tel: 069 / 57 70 300 – 0 presse@bio-gate.de Bio-Gate AG Neumeyerstr. 28-34 D-90411 Nürnberg www.bio-gate.de Über Bio-Gate: Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate...

Bio-Gate setzt positive Geschäftsentwicklung fort und konkretisiert die Prognose für 2015

•    Umsatz 2015 wird auf über 3,0 (Vj.: 2,1) Mio. Euro steigen •    Operativer Verlust mehr als halbiert   Nürnberg, 21. Dezember 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, wird den Umsatz im Geschäftsjahr 2015 auf insgesamt mehr als 3,0 Mio. Euro erhöhen und somit die Vorjahreserlöse (2,1 Mio. Euro) um fast 40 Prozent steigern.   Bereits in der ersten Jahreshälfte profitierte Bio-Gate von gestiegenen Verkäufen bei Fertigprodukten im Bereich Kosmetik und Pflege sowie einem starken Veterinärgeschäft. Diese positive Entwicklung setzte sich im Verlauf des zweiten Halbjahres 2015 fort, so dass eine deutliche Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreshalbjahr erreicht wurde. Bei den Pflegeprodukten im Veterinärgeschäft für Nutztiere gelangen zudem weitere Vertriebserfolge. So wurden in der zweiten Jahreshälfte unter anderem eine Huf- und eine pflegende Eutercreme auf den Markt gebracht.   Marc Lloret-Grau, CFO der Bio-Gate AG: „In der zweiten Jahreshälfte setzte die Bio-Gate AG die positive operative Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres fort. Aktuell erwarten wir jetzt für das gesamte Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von etwas mehr als 3,0 Mio. Euro. Beim EBITDA werden wir den Verlust auf unter minus 0,4 Mio. Euro eingrenzen.“ Bislang war das Management davon ausgegangen, den Umsatz deutlich über den Vorjahreswert von 2,1 Mio. Euro zu steigern und den Fehlbetrag ebenfalls deutlich einzugrenzen. Der EBITDA-Verlust im Jahr 2014 betrug minus 1,0 Mio. Euro.   Die Geschäftszahlen für 2015 und der Ausblick für 2016 werden voraussichtlich im April/Mai 2016 veröffentlicht. Pressemitteilung als PDF Kontakt: Cortent Kommunikation AG Gerd Rückel Tel: 069 / 57 70 300 – 0 presse@bio-gate.de Bio-Gate AG Neumeyerstr. 28-34 D-90411 Nürnberg www.bio-gate.de...

Bio-Gate mit starkem Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2015

•    Umsatz steigt um knapp 40 Prozent auf rund 1,6 Mio. Euro •    Halbjahresverlust halbier •    Prognose für Gesamtjahr 2015 bestätigt Nürnberg, 26. August 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2015 den Umsatz deutlich gesteigert und den Fehlbetrag erheblich verringert. Maßgeblich für diese positive Entwicklung waren gestiegene Verkäufe bei Fertigprodukten im Bereich Kosmetik und Pflege, ein starkes Veterinärgeschäft und Nachholeffekte aus verzögerten Projekten des Vorjahres. Aufgrund deutlich gestiegener Umsätze, die um fast 40 Prozent auf 1,6 Mio. Euro (Vj.: 1,1 Mio. Euro) zulegten, verbesserte sich auch die Ertragslage erheblich. Auf Basis der weiter optimierten Kostenstruktur stieg das EBITDA um nahezu 78 Prozent und lag mit rund -0,1 Mio. Euro (Vj.: -0,6 Mio. Euro) nur noch leicht im Minus. Das Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich um rund 60 Prozent auf -0,3 Mio. Euro (Vj.: -0,7 Mio. Euro). Nach Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter am Gewinn halbierte sich der Konzernverlust im ersten Halbjahr 2015 auf -0,4 Mio. Euro (Vj.: -0,8 Mio. Euro).   Operativer Cashflow verbessert – Eigenkapitalquote steigt Überwiegend durch den deutlich reduzierten Halbjahresverlust verbesserte sich der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit auf -0,2 Mio. Euro (Vj.: -0,4 Mio. Euro). Zur Finanzierung des weiteren Wachstums platzierte Bio-Gate im ersten Halbjahr 2015 eine Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts für die Altaktionäre. Dabei erzielte Bio-Gate einen Brutto-Emissionserlös von rund 0,6 Millionen Euro. Zum Bilanzstichtag 30.6.2015 stieg die Eigenkapitalquote auf rund 34 Prozent (31.12.2014: rund 25 Prozent).   Veterinärgeschäft und kosmetische Produkte beflügeln Umsatzentwicklung Die Bio-Gate AG erreichte in...

Bio-Gate schließt Barkapitalerhöhung erfolgreich ab

•    Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts •    Liquide Mittel dienen der Wachstumsfinanzierung Nürnberg, 22. Juni 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat eine Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts platziert. Der Gesellschaft fließen damit rund 0,6 Mio. Euro zu. Bio-Gate hat hierbei von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 20. Mai 2015 Gebrauch gemacht, das Grundkapital um bis zu 10 Prozent unter Ausschluss des Bezugsrechts zu erhöhen. Insgesamt wurden 430.367 neue Aktien zu einem Preis von 1,40 Euro je Aktie im Rahmen einer Privatplatzierung an Ankeraktionäre begeben. Der Bruttoemissionserlös beträgt rund 0,6 Mio. Euro. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich im Zuge der Kapitalmaßnahme um 430.367 Euro auf 4.734.040 Euro. Die Transaktion wurde von der VEM Aktienbank begleitet. Die liquiden Mittel dienen überwiegend der Finanzierung des geplanten Wachstums im Geschäftsjahr 2015. Bio-Gate war erfolgreich in das Jahr gestartet und hatte per Ende April 2015 Umsätze erzielt, die bereits über dem Niveau des gesamten Halbjahres 2014 lagen. Maßgeblich für diese positive Entwicklung waren Nachholeffekte aus verzögerten Projekten des Vorjahres, ein starkes Veterinärgeschäft und gestiegene Verkäufe bei Fertigprodukten im Bereich Kosmetik und Pflege. Diese positive Entwicklung setzte sich auch im Mai fort.     Pressemitteilung als PDF   Kontakt: Cortent Kommunikation AG Gerd Rückel Tel: 069 / 57 70 300 – 0 presse@bio-gate.de   Bio-Gate AG Neumeyerstr. 28-34 D-90411 Nürnberg www.bio-gate.de     Über Bio-Gate: Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines...

Bio-Gate AG vollzieht Segmentwechsel

•    Fortsetzung der Notierung im Freiverkehr München •    Halbjahresberichterstattung wird auf freiwilliger Basis fortgeführt Nürnberg, 10. Juni 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, wechselt in den Freiverkehr der Börse München. Der im April gestellte Antrag auf Widerruf der Einbeziehung der Aktien in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse wird per heute wirksam. Marc Lloret-Grau, CFO der Bio-Gate AG: „Durch den Segmentwechsel in den Freiverkehr München wollen wir das Handelsvolumen der Bio-Gate Aktie auf einen Börsenplatz konzentrieren. Zudem sparen wir durch diesen Schritt jährlich Kosten im fünfstelligen Bereich. Das bringt die Bio-Gate AG unserem vorrangigen Ziel näher, mittelfristig die Gewinnschwelle auf Konzernebene zu erreichen. Unseren Aktionären bieten wir neben dem Jahresbericht auch weiterhin auf freiwilliger Basis Informationen zur Geschäftsentwicklung zum Halbjahr sowie kontinuierlich zu wichtigen Ereignissen.“ In Pressemitteilungen vom 1. und 28. April 2015 hatte das Unternehmen bereits über die Prüfung und die Antragstellung berichtet, um mit der Bio-Gate Aktie den Entry Standard zu verlassen und stattdessen die Notierung im Freiverkehr fortzusetzen.   Pressemitteilung als PDF   Kontakt: Cortent Kommunikation AG Gerd Rückel Tel: 069 / 57 70 300 – 0 presse@bio-gate.de   Bio-Gate AG Neumeyerstr. 28-34 D-90411 Nürnberg www.bio-gate.de     Über Bio-Gate: Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz...

Bio-Gate AG mit erfolgreichem Jahresstart

•    Umsatz zum Ende April höher als im gesamten 1. Halbjahr 2014 •    Zuwächse im Veterinärgeschäft •    Starker Absatz mit Fertigprodukten bei Kosmetik und Pflege •    Zahnpflege-Kaugummi neu im Markt Nürnberg, 12. Mai 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, ist sehr gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Per Ende April 2015 lag der Umsatz bereits über dem Niveau des gesamten Halbjahres 2014. Maßgeblich für diese positive Entwicklung waren Nachholeffekte aus verzögerten Projekten des Vorjahres, ein starkes Veterinärgeschäft und gestiegene Verkäufe bei Fertigprodukten im Bereich Kosmetik und Pflege. Bei den Beschichtungen für das Veterinärgeschäft lag das Umsatzvolumen in den ersten Monaten des Jahres 2015 über den Planungen. Bereits 2014 hatte der nordamerikanische Tierimplantathersteller Biomedtrix in neue Anlagen für weitere gemeinsame Projekte und in vertriebsunterstützende Maßnahmen für die von Bio-Gate beschichteten Produkte investiert. In der Folge stieg das Auftragsvolumen deutlich an. Neben den ersten Aufträgen für den Kunden im Jahr 2014 wurden weitere Tranchen Anfang 2015 beschichtet. Mittelfristig rechnet das Management aufgrund der jüngsten Entwicklung mit einer weiter steigenden Nachfrage. Außerdem erhielt das Unternehmen Anfang 2015 von einer großen Tierklinik aus Hongkong einen ersten Auftrag für die Beschichtung von Tierimplantaten. Dabei handelte es sich um Knochenplatten und Schrauben, die bereits erfolgreich eingesetzt wurden. Das Feedback aus Hongkong war äußerst positiv. Im Bereich der Hautpflege bei Tieren wird jetzt neben antibakteriellen Pflegeprodukten für dermatologische Behandlungen ein Ohrpflege-System vertrieben. Um den Absatz der neu eingeführten Produkte weiter zu erhöhen, schloss Bio-Gate zum Jahresbeginn 2015 einen Lizenzvertrag mit VetBiotek. Der neue Vertriebspartner ist auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von...

Bio-Gate AG kündigt Segmentwechsel an

•    Fortsetzung der Notierung im Freiverkehr München •    Guter Start im ersten Quartal •    Bestätigung der Prognose Nürnberg, 28. April 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat heute einen Antrag auf Widerruf der Einbeziehung der Aktien in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gestellt. Die Handelseinstellung im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse wird per 10. Juni 2015 wirksam. Damit wird die Notierung der Gesellschaft auf den Freiverkehr der Börse München fokussiert. Marc Lloret-Grau, CFO der Bio-Gate AG: „Durch den Segmentwechsel sparen wir jährlich Kosten im fünfstelligen Bereich. Unseren Aktionären bieten wir neben dem Jahresbericht auch weiterhin auf freiwilliger Basis Informationen zur Geschäftsentwicklung zum Halbjahr sowie kontinuierlich zu wichtigen Ereignissen.“ In einer Pressemitteilung vom 1. April 2015 hatte das Unternehmen bereits angekündigt, dass Vorstand und Aufsichtsrat prüfen, mit der Bio-Gate Aktie den Entry Standard zu verlassen und stattdessen die Notierung im Freiverkehr fortzusetzen. Die Bio-Gate AG ist unterdessen gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. In den ersten drei Monaten 2015 profitierte das Unternehmen von Nachholeffekten aus verzögerten Projekten des Vorjahres und einem starken Veterinärgeschäft. Neben den Beschichtungen für einen Implantathersteller aus der Veterinärmedizin wirkte sich bereits das zum Jahresanfang geschlossene Lizenzabkommen mit VetBiotek positiv aus. Auch bei der Wundbehandlung und der Wundpflege gelang ein erfreulicher Jahresstart. Die Finanzprognose für 2015 bleibt daher unverändert bestehen: Für das Geschäftsjahr 2015 erwartet Bio-Gate deutlich steigende Erlöse bei einem gleichzeitig deutlich sinkenden Fehlbetrag. Voraussetzung für diese Prognose ist, dass es bei den derzeitigen Entwicklungsprojekten zu keinen größeren Verzögerungen kommt und die Planungen hinsichtlich der Vermarktung der Produkte erfüllt werden.   Pressemitteilung...

Bio-Gate AG gibt die Jahreszahlen für 2014 bekannt

•    Umsatz sinkt im Geschäftsjahr 2014 auf rund 2,15 Mio. Euro •    Fehlbetrag durch verbesserte Kostenstruktur auf rund 1,47 Mio. Euro weiter reduziert •    Veterinärgeschäft 2015 bereits gut angelaufen Nürnberg, 1. April 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat im Geschäftsjahr 2014 die Kostenstruktur im Konzern weiter verbessert. Trotz Umsatzrückgang sank der Jahresfehlbetrag leicht. Durch Umstellungen in der Vertriebsorganisation bei einem Kunden im Bereich der antibakteriellen Additive kam es zu Verzögerungen. Dagegen erzielte Bio-Gate bei Projekten in der Tiermedizin sowie bei der Wundbehandlung und Wundpflege operativ große Fortschritte. Im Berichtsjahr sanken die Umsätze im Bio-Gate Konzern um knapp 14 Prozent auf 2,15 Mio. Euro (Vorjahr: 2,48 Mio. Euro). Gleichzeitig gelang es aber, Kosten in wichtigen Bereichen weiter zu senken: Der Personalaufwand reduzierte sich um fast 16 Prozent auf 1,44 Mio. Euro (Vorjahr: 1,70 Mio. Euro) und der Materialaufwand um nahezu zwölf Prozent auf 0,53 Mio. Euro (Vorjahr: 0,60 Mio. Euro). Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen verminderten sich um rund acht Prozent auf 1,34 Mio. Euro (Vorjahr: 1,45 Mio. Euro). Daher verbesserte sich das EBITDA trotz verringerter Erlöse auf rund -1,00 Mio. Euro (Vorjahr: -1,13 Mio. Euro). Der Jahresfehlbetrag verminderte sich leicht um 4,5 Prozent auf 1,47 Mio. Euro (Vorjahr: 1,54 Mio. Euro). Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von -0,39 Euro (Vorjahr: -0,54 Euro).   Operativer Cashflow verbessert Der Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit reduzierte sich auf -0,58 Mio. Euro (Vorjahr: -1,06 Mio. Euro). Dies ist maßgeblich auf die Zunahme der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, sowie der Erhöhung der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und der Verbindlichkeiten...

Bio-Gate schließt Lizenzvertrag für Vertrieb von Veterinärprodukten in Nordamerika

•    Hohes Marktvolumen in Nordamerika bei Pflegeprodukten für Haustiere •    Ausweitung der Bio-Gate Technologien auf den Veterinärmarkt •    Marketing und Vertrieb über VetBiotek in den USA und Kanada Nürnberg, 5. Februar 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat mit VetBiotek Inc., USA, ein Lizenzabkommen für Marketing und Vertrieb von dermatologischen Produkten für den Veterinärmarkt abgeschlossen. Im Rahmen des Vertrags wird VetBiotek zukünftig die Bio-Gate Produkte mit der MicroSilver BG™-Technologie in den USA und Kanada vertreiben.   VetBiotek ist auf die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf dermatologischer bzw. ernährungstechnischer Produkte für den Tiermarkt spezialisiert. Für den Vertrieb von dermatologischen Produkten, die bei Haustieren zum Einsatz kommen, sowie einem Ohrpflege-System, das bei chronischen Ohrentzündungen (otitis externa) bei Haustieren eingesetzt wird, erhält das Unternehmen die exklusiven Verwertungsrechte für die USA und Kanada. Dazu werden noch Rechte für weitere Länder gewährt, diese aber nicht auf exklusiver Basis.   Karl Richter, CEO der Bio-Gate AG: „Unsere Partnerschaft mit VetBiotek zum Vertrieb von auf MicroSilver BG™ basierenden Produkten ist für beide Seiten von hoher Bedeutung. Wegen der großen Nachfrage an Pflegeprodukten für Haustiere ist der nordamerikanische Markt für uns zudem strategisch sehr wichtig. Zusammen mit der Vertriebskraft von VetBiotek und der innovativen Technologie von Bio-Gate erwarten wir eine erfolgreiche Markteinführung der neuen Produkte. Das Lizenzabkommen stärkt überdies unsere Bemühungen, eigene antimikrobielle Technologien auch auf den Veterinärmarkt zu bringen.”   VetBiotek sieht einen erheblichen Nutzen in der Einführung von MicroSilver BG™ für seine VetBioDerm™-Haustier Produktlinien. Denn MicroSilver BG™ hat nachweisbar innovative technische Eigenschaften, die im Markt sonst nicht verfügbar sind. Zudem sind bakterielle...