Bio-Gate AG mit erfolgreichem Jahresstart

•    Umsatz zum Ende April höher als im gesamten 1. Halbjahr 2014
•    Zuwächse im Veterinärgeschäft
•    Starker Absatz mit Fertigprodukten bei Kosmetik und Pflege
•    Zahnpflege-Kaugummi neu im Markt

Nürnberg, 12. Mai 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, ist sehr gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Per Ende April 2015 lag der Umsatz bereits über dem Niveau des gesamten Halbjahres 2014. Maßgeblich für diese positive Entwicklung waren Nachholeffekte aus verzögerten Projekten des Vorjahres, ein starkes Veterinärgeschäft und gestiegene Verkäufe bei Fertigprodukten im Bereich Kosmetik und Pflege.

Bei den Beschichtungen für das Veterinärgeschäft lag das Umsatzvolumen in den ersten Monaten des Jahres 2015 über den Planungen. Bereits 2014 hatte der nordamerikanische Tierimplantathersteller Biomedtrix in neue Anlagen für weitere gemeinsame Projekte und in vertriebsunterstützende Maßnahmen für die von Bio-Gate beschichteten Produkte investiert. In der Folge stieg das Auftragsvolumen deutlich an. Neben den ersten Aufträgen für den Kunden im Jahr 2014 wurden weitere Tranchen Anfang 2015 beschichtet. Mittelfristig rechnet das Management aufgrund der jüngsten Entwicklung mit einer weiter steigenden Nachfrage. Außerdem erhielt das Unternehmen Anfang 2015 von einer großen Tierklinik aus Hongkong einen ersten Auftrag für die Beschichtung von Tierimplantaten. Dabei handelte es sich um Knochenplatten und Schrauben, die bereits erfolgreich eingesetzt wurden. Das Feedback aus Hongkong war äußerst positiv.

Im Bereich der Hautpflege bei Tieren wird jetzt neben antibakteriellen Pflegeprodukten für dermatologische Behandlungen ein Ohrpflege-System vertrieben. Um den Absatz der neu eingeführten Produkte weiter zu erhöhen, schloss Bio-Gate zum Jahresbeginn 2015 einen Lizenzvertrag mit VetBiotek. Der neue Vertriebspartner ist auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von dermatologischen Produkten spezialisiert. Diese Produkte werden an Tierärzte vertrieben. Der Vertrag gilt exklusiv für die USA und Kanada. Die Zusammenarbeit mit VetBiotek sorgte bereits nach kurzer Zeit für steigende Absatzzahlen.

Karl Richter, CEO der Bio-Gate AG: „Das Lizenzabkommen unterstützt die Strategie, eigene antimikrobielle Technologien verstärkt auch in den Veterinärmarkt zu bringen. Wegen des hohen Marktvolumens bleibt der Tiermarkt für uns ein wichtiger Zielmarkt.“

 

Positiver Start im Beschichtungsgeschäft

Auch bei den Beschichtungen im Humanbereich gelangen Bio-Gate erfreuliche Fortschritte. Ein durch Umstrukturierungen bei einem Auftraggeber im Vorjahr verzögertes Projekt mit orthopädischen Implantaten läuft wieder planmäßig. Auf Basis der sehr guten Ergebnisse aus Tierstudien wird die Entwicklung mit dem Kunden kurzfristig gestartet. In einem weiteren Projekt mit Orthopädie-Implantaten wurden im ersten Quartal 2015 Hüftimplantate für einen international tätigen Kunden beschichtet. Vorausgegangen war auch hier eine sehr erfolgreiche Tierstudie. Erste Beschichtungen erfolgten zudem bei Implantaten aus mit Kohlefasern verstärktem PEEK-Material für die Wirbelsäule.

Wie schon in einer Tierstudie mit Schafen für Hüften im Humanbereich, konnte die HyProtect-Beschichtung auch bei einer Tierstudie mit Schweinen für den Dentalimplantat-Bereich eine sehr gute Biokompatibilität unter Beweis stellen und ein gutes Einwachsverhalten in den Knochen zeigen. Beide sind unabdingbare Voraussetzungen für Implantate im Dentalbereich. „Die über drei Monate dauernde Tierstudie stellt erneut die hohe Sicherheit von HyProtect-Beschichtungen im Implantat Bereich unter Beweis“, so CEO Karl Richter.

Dynamische Umsatzentwicklung bei Fertigprodukten für Hautpflege

Bei den auf Mikrosilber basierenden, für Kunden entwickelten Fertigprodukten setzte sich die positive Entwicklung des Vorjahres im aktuellen Geschäftsjahr fort. Ende März 2015 lagen die Bestellungen von Cremes der Pflegeserien „SOS“ und „Das Beste“ bereits deutlich über dem Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Ein weiteres Produkt wird unter dem Label „St. Andreas“ über die Einzelhandelskette Norma erfolgreich vertrieben.

Die insgesamt sehr gute Entwicklung im Segment der kosmetischen Produkte wurde zudem durch die Zusammenarbeit mit dem führenden deutschen Direktvertrieb LR Health & Beauty Systems begünstigt. Derzeit vertreibt LR in 30 Ländern elf Produkte, die mit Mikrosilber von Bio-Gate antibakteriell veredelt sind. Hinzu kommt aktuell ein Zahnpflege-Kaugummi, der im ersten Quartal 2015 auf den Markt gebracht wurde und der schnell steigende Absatzzahlen verspricht. Für den weiteren Jahresverlauf ist noch ein weiterer Produktstart geplant.

Marc Lloret-Grau, CFO der Bio-Gate AG: „Wir verzeichneten ein sehr gutes Jahresauftaktgeschäft und konnten in nahezu allen Geschäftsbereichen starke Erlöszuwächse verbuchen. Per Ende April 2015 lag der Umsatz bereits über dem Niveau des gesamten Halbjahres 2014. Die Geschäftsentwicklung und die Auftragslage für die kommenden Monate stimmen uns zuversichtlich. Im gesamten Geschäftsjahr 2015 erwarten wir deutlich steigende Erlöse im Konzern bei einem gleichzeitig deutlich sinkenden Fehlbetrag.“

Pressemitteilung als PDF

 

Kontakt:
Cortent Kommunikation AG
Gerd Rückel
Tel: 069 / 57 70 300 – 0
presse@bio-gate.de

 

Bio-Gate AG
Neumeyerstr. 28-34
D-90411 Nürnberg
www.bio-gate.de

 

 

Über Bio-Gate:
Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz zu versehen: das Veredeln von Materialien, das Beschichten von Oberflächen sowie das Testen von Materialien und Werkstoffen hinsichtlich ihrer antimikrobiellen oder antiadhäsiven Eigenschaften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg deckt als Systemanbieter die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Zulassung bis zur Produktion ab. Darüber hinaus sind in der Tochtergesellschaft BioEpiderm GmbH die Entwicklung und Vermarktung von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten gebündelt. Zu den wichtigsten Kunden von Bio-Gate zählen beispielsweise der Kosmetikhersteller LR Health and Beauty Systems, die Stada AG sowie führende internationale Unternehmen aus der Medizintechnikbranche.

 

 

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Bio-Gate AG (die „Aktien“) dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder „U.S. persons“ (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „Securities Act“) definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Bio-Gate AG (the „Shares“) may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of „U.S. persons“ (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the „Securities Act“)). The securities have already been sold.