Medizinprodukte

Medizintechnik
Antimikrobiell ausgestattete Produkte wirken gegen multiresistente Bakterien und minimieren nosokomiale Infektionen. Sie leisten dadurch einen Beitrag zur Reduzierung von Folgekosten und retten Menschenleben.

Im klinischen Bereich erkrankt eine steigende Anzahl von Patienten an nosokomialen Infektionen, deren Ursache gegen Antibiotika resistente Bakterien und andere Mikroorganismen sind. Sie siedeln auf der Oberfläche von Medizinprodukten und vermehren sich dort unkontrolliert. Sobald diese Keime in den Körper gelangen, können sie lebensbedrohliche Infektionen verursachen. Die Folgen nosokomialer Infektionen sind dramatisch: Die Behandlungszeiten der Patienten verlängern sich oder können sogar zum Tod führen.

Antimikrobielle Werkstoffe wirken gegen Bakterien und andere Mikroorganismen
Durch den Einsatz von antimikrobiellen medizintechnischen Produkten mit HyProtect™ oder MicroSilver BG – Med können nosokomiale Infektionen vermieden werden – belegt durch klinische Studien.

Antimikrobielle ausgestattete Produkte leisten einen Beitrag zur Reduzierung von Folgekosten und retten Menschenleben.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Medizinische Gerätetechnik
  • Verpackungen
  • Orthopädie
  • Wundversorgung
  • Katheter
  • Kardiologie
  • Implantate
  • Dentalprodukte