Bio-Gate mit starkem Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2015

•    Umsatz steigt um knapp 40 Prozent auf rund 1,6 Mio. Euro
•    Halbjahresverlust halbier
•    Prognose für Gesamtjahr 2015 bestätigt

Nürnberg, 26. August 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2015 den Umsatz deutlich gesteigert und den Fehlbetrag erheblich verringert. Maßgeblich für diese positive Entwicklung waren gestiegene Verkäufe bei Fertigprodukten im Bereich Kosmetik und Pflege, ein starkes Veterinärgeschäft und Nachholeffekte aus verzögerten Projekten des Vorjahres.

Aufgrund deutlich gestiegener Umsätze, die um fast 40 Prozent auf 1,6 Mio. Euro (Vj.: 1,1 Mio. Euro) zulegten, verbesserte sich auch die Ertragslage erheblich. Auf Basis der weiter optimierten Kostenstruktur stieg das EBITDA um nahezu 78 Prozent und lag mit rund -0,1 Mio. Euro (Vj.: -0,6 Mio. Euro) nur noch leicht im Minus. Das Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich um rund 60 Prozent auf -0,3 Mio. Euro (Vj.: -0,7 Mio. Euro). Nach Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter am Gewinn halbierte sich der Konzernverlust im ersten Halbjahr 2015 auf -0,4 Mio. Euro (Vj.: -0,8 Mio. Euro).

 

Operativer Cashflow verbessert – Eigenkapitalquote steigt

Überwiegend durch den deutlich reduzierten Halbjahresverlust verbesserte sich der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit auf -0,2 Mio. Euro (Vj.: -0,4 Mio. Euro). Zur Finanzierung des weiteren Wachstums platzierte Bio-Gate im ersten Halbjahr 2015 eine Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts für die Altaktionäre. Dabei erzielte Bio-Gate einen Brutto-Emissionserlös von rund 0,6 Millionen Euro. Zum Bilanzstichtag 30.6.2015 stieg die Eigenkapitalquote auf rund 34 Prozent (31.12.2014: rund 25 Prozent).

 

Veterinärgeschäft und kosmetische Produkte beflügeln Umsatzentwicklung

Die Bio-Gate AG erreichte in fast allen Geschäftsbereichen Zuwächse. Im Veterinärgeschäft profitierte das Unternehmen davon, dass der Kunde BioMedtrix bereits im Vorjahr in zusätzliche Anlagen und vertriebsunterstützende Maßnahmen für weitere gemeinsame Projekte bei Beschichtungen investiert hatte. Zudem verzeichnete die Gesellschaft mit zahlreichen Pflegeprodukten im Veterinärgeschäft wichtige Vertriebserfolge. Im Bereich der Hautpflege bei Tieren profitierte Bio-Gate vom zu Jahresbeginn 2015 geschlossenen Lizenzvertrag mit VetBiotek bereits nach kurzer Zeit von steigenden Absatzzahlen.

 

Sehr erfreulich verlief zudem das Geschäft mit eigenentwickelten, auf Mikrosilber basierenden Fertigprodukten, darunter die Cremes der Marke „SOS“. Zudem starteten Kunden von Bio-Gate den Vertrieb mehrerer neuer Produkte im Bereich der Hautpflege. Bei den kosmetischen Produkten wirkte sich die Zusammenarbeit mit dem führenden deutschen Direktvertriebsunternehmen LR Health & Beauty Systems sehr positiv aus. LR vertreibt in diversen Ländern elf Produkte, die mit Bio-Gate Mikrosilber antibakteriell veredelt sind. Hinzu kommt noch ein im ersten Quartal auf den Markt gebrachter Zahnpflege-Kaugummi. Durch die Verwendung von Mikrosilber ist der Kaugummi eine Weltneuheit mit hohem Absatzpotenzial.

 

Segmentwechsel abgeschlossen

Mit Wirkung vom 10. Juni 2015 vollzog die Bio-Gate AG den angekündigten Segmentwechsel vom Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse in den Freiverkehr der Börse München. Mit diesem Schritt soll das Handelsvolumen der Aktie auf einen Börsenplatz konzentriert werden. Zudem spart das Unternehmen jährlich Kosten im fünfstelligen Bereich. Damit will Bio-Gate dem vorrangigen Ziel näher kommen, mittelfristig die Gewinnschwelle auf Konzernebene zu erreichen.

 

Ausblick

Marc Lloret-Grau, CFO der Bio-Gate AG: „Die gute Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr und die aktuelle Auftragslage stimmen uns für das Gesamtjahr zuversichtlich. Angesichts dieser positiven Vorzeichen bestätigen wir unsere Prognose und rechnen 2015 mit deutlich steigenden Umsätzen und einem gleichzeitig deutlich sinkenden Fehlbetrag auf Konzernebene.“

 

Der vollständige, auf freiwilliger Basis erstellte Halbjahresbericht 2015 ist auf der Homepage von Bio-Gate www.bio-gate.de verfügbar.

 

 

 

Pressemitteilung als PDF

 

Kontakt:
Cortent Kommunikation AG
Gerd Rückel
Tel: 069 / 57 70 300 – 0
presse@bio-gate.de

 

Bio-Gate AG
Neumeyerstr. 28-34
D-90411 Nürnberg
www.bio-gate.de

 

 

Über Bio-Gate:
Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz zu versehen: das Veredeln von Materialien, das Beschichten von Oberflächen sowie das Testen von Materialien und Werkstoffen hinsichtlich ihrer antimikrobiellen oder antiadhäsiven Eigenschaften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg deckt als Systemanbieter die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Zulassung bis zur Produktion ab. Darüber hinaus sind in der Tochtergesellschaft BioEpiderm GmbH die Entwicklung und Vermarktung von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten gebündelt. Zu den wichtigsten Kunden von Bio-Gate zählen beispielsweise der Kosmetikhersteller LR Health and Beauty Systems, die Stada AG sowie führende internationale Unternehmen aus der Medizintechnikbranche.

 

 

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Bio-Gate AG (die „Aktien“) dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder „U.S. persons“ (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „Securities Act“) definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Bio-Gate AG (the „Shares“) may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of „U.S. persons“ (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the „Securities Act“)). The securities have already been sold.