Bio-Gate schließt Barkapitalerhöhung erfolgreich ab

•    Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts
•    Liquide Mittel dienen der Wachstumsfinanzierung

Nürnberg, 22. Juni 2015 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat eine Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts platziert. Der Gesellschaft fließen damit rund 0,6 Mio. Euro zu.

Bio-Gate hat hierbei von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 20. Mai 2015 Gebrauch gemacht, das Grundkapital um bis zu 10 Prozent unter Ausschluss des Bezugsrechts zu erhöhen. Insgesamt wurden 430.367 neue Aktien zu einem Preis von 1,40 Euro je Aktie im Rahmen einer Privatplatzierung an Ankeraktionäre begeben. Der Bruttoemissionserlös beträgt rund 0,6 Mio. Euro. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich im Zuge der Kapitalmaßnahme um 430.367 Euro auf 4.734.040 Euro. Die Transaktion wurde von der VEM Aktienbank begleitet.

Die liquiden Mittel dienen überwiegend der Finanzierung des geplanten Wachstums im Geschäftsjahr 2015. Bio-Gate war erfolgreich in das Jahr gestartet und hatte per Ende April 2015 Umsätze erzielt, die bereits über dem Niveau des gesamten Halbjahres 2014 lagen. Maßgeblich für diese positive Entwicklung waren Nachholeffekte aus verzögerten Projekten des Vorjahres, ein starkes Veterinärgeschäft und gestiegene Verkäufe bei Fertigprodukten im Bereich Kosmetik und Pflege. Diese positive Entwicklung setzte sich auch im Mai fort.

 

 

Pressemitteilung als PDF

 

Kontakt:
Cortent Kommunikation AG
Gerd Rückel
Tel: 069 / 57 70 300 – 0
presse@bio-gate.de

 

Bio-Gate AG
Neumeyerstr. 28-34
D-90411 Nürnberg
www.bio-gate.de

 

 

Über Bio-Gate:
Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz zu versehen: das Veredeln von Materialien, das Beschichten von Oberflächen sowie das Testen von Materialien und Werkstoffen hinsichtlich ihrer antimikrobiellen oder antiadhäsiven Eigenschaften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg deckt als Systemanbieter die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Zulassung bis zur Produktion ab. Darüber hinaus sind in der Tochtergesellschaft BioEpiderm GmbH die Entwicklung und Vermarktung von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten gebündelt. Zu den wichtigsten Kunden von Bio-Gate zählen beispielsweise der Kosmetikhersteller LR Health and Beauty Systems, die Stada AG sowie führende internationale Unternehmen aus der Medizintechnikbranche.

 

 

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Bio-Gate AG (die „Aktien“) dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder „U.S. persons“ (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „Securities Act“) definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Bio-Gate AG (the „Shares“) may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of „U.S. persons“ (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the „Securities Act“)). The securities have already been sold.